Soft­ware-De­sign für si­cher­heits­ge­rich­te­te Sys­te­me.


In der Entwicklung von sicherheitsgerichteten Systemen, speziell im Automobil-Umfeld, haben sich die Normen Automotive SPICE und ISO 26262 etabliert. Mit Hilfe dieser Normen sollen hohe Qualität und Sicherheit in der Produktentwicklung erreicht werden. Diese Normen stellen hohe Ansprüche an eine Entwicklungsorganisation und fordern Entwickler, Software-Architekten, Qualitätssicherer und Manager heraus. Software-Design stellt den Entwurf von Softwarelösungen dar und zeigt Zusammenhänge in der Software auf höherer Ebene als im Code auf. Vielen Organisationen fehlt die Erfahrung im Software-Design, vor allem in Bezug auf die Normen Automotive SPICE und ISO 26262.


Schulungsziel

Diese Schulung zeigt Ihnen, welche Anforderungen die Normen an einen Software-Design-Entwicklungsprozess stellen, und wie Sie diesen Prozess erfolgreich in Ihrer Organisation einführen können.


Teilnehmer

Diese Schulung richtet sich an Software-Architekten und Software-Designer, Führungskräfte und QS-Verantwortliche in Software-Entwicklungsorganisationen.


Dauer

  • 1 Tag


Teilnehmerzahl

  • 3 bis 12 Teilnehmer


Ansprechpartner

  • Marcel Medak


Inhalt

  • Wie kann man den Software-Design-Entwicklungsprozess konform zu den Normen Automotive SPICE und ISO 26262 gestalten?
  • Überblick über die Forderungen der Normen an einen Software-Design-Entwicklungsprozess
  • Wie bleibt ein normenkonformer Entwicklungsprozess effizient und lebbar?
  • Wie viel Spielraum hat man bei der Umsetzung der Normen?
  • Zusammenhang von Software-Architektur und -Design
  • Einbettung des Software-Designs im gesamten Entwicklungsprozess
  • Verschiedene Rollen im Entwicklungsprozess
  • Schnittstellen zum Anforderungsmanagement, Implementierung und Test
  • Möglichkeiten und Grenzen von typischen Software-Design-Tools
  • Konzepte für die Integration von heterogenen Toolumgebungen (UML-Tools, Matlab Simulink, …)
  • Konzepte und Herausforderungen für Konfigurations- und Variantenmanagement im Software-Design-Entwicklungsprozess
  • Strategien für die Einführung eines Entwicklungsprozesses


An­sprech­part­ner für An­fra­gen:

Frau Na­di­ne Rei­ter
soft­ware­in­mo­ti­on gmb­h­
soft­ware / de­sign / ma­nage­ment­
hein­kel­stra­ße 27a
d-73614 schorndorf­
te­le­fon + 49 (0) 7181 / 98590-0
aca­de­my@​sof​twar​einm​otio​n.​de